Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
07-11-2019, 21:19
Beitrag: #1
JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo,

wir nutzen seit Mitte 2014 eine JABLOTRON JA-83KR Zentrale mit Bewegungsmeldern, Fenster- und Türkontakten und GSM Modul als Alarmsystem. Alles ist Drahtgebunden.

Wir sind super zufrieden mit der Anlage und hatten bisher nie Probleme (nach anfänglichen Kleinigkeiten die nicht der Rede wert waren).

Am 30.10.19 hatten wir das erste Mal zwei Fehlalarme (3.31 Uhr und 15 min. später) in der Nacht, die lt. Anlage durch einen der Bewegungsmelder ausgelöst wurden. Da wir keine Erklärung dafür finden konnten und auch die Tage darauf kein ungewöhnliches Verhalten zu erkennen gewesen ist, haben wir das Thema auch schnell wieder vergessen. Heute, also exakt eine Woche später, hatten wir um 2.56 Uhr und 3.17 Uhr erneut einen Alarm, der lt. Anlage durch den gleichen Bewegungsmelder ausgelöst wurde. Das konnten wir nicht mehr als Zufall, oder nicht erklärbar, abtun und ich habe darauf hin die Ereignisse am PC ausgelesen. Diese haben mir allerdings nur die Alarme bestätigt, was aber nicht weiter geholfen hat.
Was ich allerdings gesehen habe, dass das Datum und die Uhrzeit komplett falsch waren. Ich spreche von mehreren Jahren. Warum kann ich mir nicht erklären und ich habe das korrigiert.
An der Anlage selber und an den Einstellungen wurde nicht`s geändert, da bis letzte Woche die Anlage super zuverlässig mit dieser Konfiguration gearbeitet hat.
Tiere etc. die den Alarm ausgelöst haben könnten, kann ich ausschließen. Auch ansonsten kann ich einen Defekt der Komponenten wie den Bewegungsmelder der ausgelöst haben soll, ausschließen.
Da hier eine Systematik erkennbar ist (die Nacht von Di. auf Mi. um ca. die gleiche Uhrzeit), habe ich an einen systemischen Fehler gedacht, den ich mir aber nicht erklären kann.

Kennt ihr ein solches Verhalten, oder könnt euch das erklären und mir hier einen Rat geben?
Was kann ich zwecks Diagnose noch tun bzw. was benötigt ihr um den Fehler weiter eingrenzen zu können?

Ich habe parallel an den sehr netten JABLOTRON Support geschrieben der als erstes auf den Errichter bzw. Servicetechniker verweist, was für uns aber für normal nicht notwendig ist/bisher war.
Ein weitere Hinweis vom Support bezog sich auf die Backup Batterie (ich denke er meint die 12V / 18Ah Batterie/Akku).
In wie weit könnte dieser Akku den wir bisher noch nie getauscht haben, da er bis zu fünf Jahren funktionieren soll, dafür verantwortlich sein den Alarm auszulösen?
Vor allem sehe ich einen systemischen Fehler, da an zwei aufeinander folgenden Wochen, in der gleichen Nacht, zu fast identischen Uhrzeit.
Die erste Nach nach dem ich Datum und Uhrzeit korrigiert habe, ist die Anlage wieder normal gelaufen.
Ich habe nun die Befürchtung das nächste Woche in der Nacht zum Mittwoch wieder ein Fehlalarm ausgelöst wird.
Warum auch der Fehlalarm kurz hintereinander ausgelöst wurde, erschließt sich mir auch nicht.

Wäre super wenn ihr hier helfen könntet, da wir jetzt natürlich etwas angespannt nachts sind und der Anlage derzeit nicht so wirklich über den Weg trauen können, was sehr schade ist, da wir super zufrieden sind.
Danke für eure Hilfe.

Gruß
Christopher
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-11-2019, 21:28
Beitrag: #2
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo
Ist bei beiden Malen die Uhrzeit verstellt gewesen?
Hast du noch den/die Einträge aus dem Ereignisspeicher und könntest sie hier Posten?
MfG
Sektionschef

Abus Terxon SX+SG1800+BW8010+Monacour AS362
Jablotron Oasis80(JA-84)+JA-83M+JA-83P+JA-80PB+JA-81F+JA-80L
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07-11-2019, 21:47
Beitrag: #3
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo,

ja, bei beiden Fehlalarmen war die Uhrzeit verstellt, zumindest lt. der SMS.
Die Sprachnachricht auf der Mailbox hat allerdings die richtige Uhrzeit angesagt.

Die Ereignisse müsste ich schaun ob ich die noch so habe (muss ich dann morgen machen).

Was mich gerade wundert bzgl. dem Akku.
Verbaut ist ein 12V / 7Ah Akku und lt. Technischen Spezifikationen soll das ein 2,2 Ah Akku sein.
Das verwundert mich ein wenig, da ich die Anlage selber seiner Zeit montiert habe.
Wie kann das Netzteil den Akku laden?
Scheint aber grundsätzlich zu funktionieren, da wir bisher nie diesbezüglich Probleme hatten, oder aber wir hatten bisher immer nur Glück und jetzt haben wir ein Problem damit.
Könnte hier ein Zusammenhang sein?
Nach 4 - 5 Jahren Betrieb erscheint mir ohne hin ein Akkutausch angebracht zu sein.
Ist das richtig mit den 12V / 2,2 Ah und könnt ihr hier eine Kaufempfehlung aussprechen (gerne auch einen Link)?
Wären im Fall von 2,2 Ah auch 2,1 Ah ausreichend (z.B.: VdS-Notstromakku 12V / 2,1Ah | ABUS BT2020).

Hier noch der Auszug des Ereignisses (nur als Foto):

Ist leider nur der erste Alarm, aber da siehst du gut das die Uhrzeit vollkommen falsch ist.    

Was mich stutzig macht ist, dass wann immer ich die Anlage laufen lasse, gibt es keine Probleme. Keine Fehlalarme, oder sonstiges.
Das mit dem Akku juckt mich auch und würde den gerne ersetzen.
Wichtig wäre hier ob 2,2 Ah richtig sind und über eine Empfehlung würde ich mich sehr freuen.
Danke

Nachtrag: Habe einen Panasonic Akku 2.2 Ah bestellt. Kann nicht gut gewesen sein mit dem größeren 7 Ah Akku.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 08:35
Beitrag: #4
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
So, jetzt ist die Alarmanlage heute morgen um 7.13 losgegangen.
Entweder hat das jetzt etwas mit dem korrigiertem Datum und Uhrzeit zu tun und ich habe jetzt eine Verschiebung, oder es ist doch kein systematischer Fehler.

Ich muss dazu sagen, dass ich die Anlage schon viele Jahre nicht mehr aus- bzw. angemacht habe. Die ist immer nur gelaufen, gelaufen und gelaufen.
Auch der Akku, den ich jetzt wechseln werde (bestellt), ist halt noch der erste.
Wobei ich da den Zusammenhang nicht hin bekomme.

Ich werde die Anlage erst einmal außer Betrieb nehmen müssen, da sie nicht mehr zuverlässig arbeitet.
Warte so lange bis der neue Akku da ist und dann muss ich sie so oder so ausmachen und neu starten.

Wenn ihr noch eine Idee habt was ich probieren kann, dann möchte ich das gerne tun.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 08:52
Beitrag: #5
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo, bei der großen Zentrale kann such ein 7ah Akku rein. Nur mal so zur Info. Trotzdem schadet ein neuer nicht. Guck mal bitte in den Bewegungsmelder rein, ob da Tierchen drin sind oder eine Spinne hinter dem Melder zufällig sitzt. Vielleicht ist bei dir auch nur der soziale alarm aktiviert. Nach 16h Inaktivität geht der alarm los.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 09:46
Beitrag: #6
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Ah, ok. Ich habe jetzt eine Panasonic (Empfehlung aus den forum) 2,2 Ah bestellt und die werde ich einbauen.
Das mit dem Bewegungsmelder ist eine gute Idee. Ich wollte mir den ohne hin vornehmen.
Könnte ein Defekt am Bewegungsmelder auch vorliegen der diese scheinbar zufälligen Alarme auslöst?
Ich werde den Melder bzgl. Tierchen prüfen.
Dann werde ich ihn wenn ich nichts finden kann aus dem System auskoppeln, ggf. Auch physisch abklemmen.
Die Sirenen werde ich erst einmal still legen bis wieder alles funktioniert.
Gibt es die Möglichkeit von einem stillen Alarm (habe da etwas in Erinnerung) ?
Sonst muss ich sie abklemmen.
Den sozialen Alarm kenne ich so nicht.
Wäre aber unlogisch, da nicht alle 16h der Alarm ausgelöst wird.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 17:53
Beitrag: #7
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Die Bewegungsmelder sind was Krabbelvieh an geht schon sehr empfindlich.
Ich hatte 2 Alarme weil ein Weberknecht meinte über den Pir wandern zu müssen.

Ein spontaner defekt des PIR ist zwar jetzt grundsätzlich nicht auszuschließen aber i.d.R. eher unüblich.
Da hat man mehr mit spontanen Sabo-Alarmen zu tun weil die Feder bzw. der Taster nicht mehr so will.

Einen direkten Bezug zur Batterie in der Zentrale und dem Alarm erkenne ich technisch jetzt nicht.
Wenn hier allerdings die Batterie im PIR gemeint ist wäre das noch denkbar.
Wo soll da der Zusammenhang sein?

In deinem Fall sollte aber präventiv schon aufgrund des Alters getauscht werden.
Und ja, das Netzteil lädt auch einen 7AH Akku aber da dauert es dann nur halt länger bis der dann voll ist.



Wenn du nur die Funksirene hast kannst du die in Olink deaktivieren.
SMS Meldungen belieben aber unberührt, so dass du hier noch Nachrichten bekommst.
Siehst es aber auch am BT wenn da was losgegangen ist bzw. im Log.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 18:38
Beitrag: #8
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Ok, interessant.
Ich habe den PIR gereinigt und da waren tatsächlich ein paar Tierchen drinnen (s. Foto). Ob es das gewesen ist, werde ich herausfinden.
Den Akku (jetzt allerdings 2,2 Ah) habe ich bestellt und werden den auswechseln.
Allerdings sehe ich da auch keinen Zusammenhang.
Im PIR gibt es keine Batterie, da das System komplett kabelgebunden ist, obwohl ich ein Funkmodul habe.
Ich werde allerdings die zwei Sirenen (innen + außen) abklemmen bevor ich weiter experimentiere. Das stresst alle zu viel. Leider geht das nicht per Software und ich muss die Kabel abklemmen.
Wenn das dann immer noch einen Fehlalarm durch den PIR gibt, dann switche ich den aus und schließe nach und nach alles aus.
Zur Not klemme ich den auch komplett ab.
Werde auch die Kabel- und Klemmverbindungen prüfen.
Akku wechseln mache ich wie folgt:
- Anlage in den Errichtermodus wechseln (da ich Sabotagealarm für die Zentrale aktiviert habe).
- Anlage vom Netz trennen (hat eine eigene Sicherung).
- Akku trennen
- Neuen Akku einbauen und anschließen.
- Sicherung einschalten und Anlage wieder mit den Netz verbinden.
- Errichtermodus deaktivieren (wenn notwendig?)
- Datum und Uhrzeit ggf. neu einstellen.

Passt das so, oder muss ich noch etwas beachten?
Gehen evtl. Einstellungen beim ausschalten bzw. abklemmen der Anlage verloren die ich sichern müsste (ich erinnere mich nicht daran, aber das ist schon soooo lange her).


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08-11-2019, 19:51
Beitrag: #9
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Sieht mir nach Gewittertierchen aus.
Sind auch die einzigen die fast überall reinkommen.

Du hast auch eben noch eine wichtige Info geliefert, das dein PIR
über die Zentrale versorgt wird. Dann besteht natürlich ein Bezug zur Zentrale und dem Akku,
da der den Pir ja mit Spannung versorgt.

Ich denke aber das das nicht dein einziger PIR ist den du darüber versorgst.
Wie auch immer kann man hier nur nach dem Trial und Error Prinzip an die Sache rangehen.
Also Akku tauschen und schauen was sich tut.

2 Sachen hast du ja schon gemacht den PIR gereinigt und den Akku wirst du ja dann noch tauschen.
Kabelverbindungen prüfen kommt dann auch noch und dann haben wir im Grunde schon
den fehleranfälligsten Teil erledigt.

Ja den Tausch macht man so wie du ihn beschrieben hast.
Verloren gehen keine Einstellungen, da diese im Flashspeicher der Zentrale gespeichert werden und
auch nach einem Spannungsverlust noch vorhanden sind.
Nebenbei hast du ja noch alle Parameter in Olink,
so das selbst wenn hier was sein sollte, du die Zentrale darüber neu programmieren könntest mit den vorhandenen Daten.

Also immer eine Sicherung der odb Datei machen, dann hast du es im Fall des Falles einfacher ;-)
Uhrzeit und Datum könnten ggf. verloren gehen. Hier weis ich nicht wie lange die gepuffert werden.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-11-2019, 13:39
Beitrag: #10
Rolleyes RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Habe heute eine kleine Wartung an der Anlage durchgeführt (wobei: Was ist klein und was ist groß?)

Das erste was aufgefallen ist: Ich habe die Sicherung ausgeschaltet und die Fehlermeldung (s. Bild) erhalten, dass die Spannungsversorgung niO ist.
Ergo: Akku futsch würde ich sagen. Da geht gar nicht`s mehr!
Neuer sollte dann am Montag eintreffen, vielleicht heute noch.
Das erklärt aber auch das Problem mit der Uhrzeit.
Da wir ab und an einen Stromausfall hatten, wurde die Uhrzeit nicht gepuffert (das hatte ich jetzt auch. Die Einstellungen werden aber gepuffert wie schon vorher von Dir erwähnt).
Dann habe ich mir die PIR (Bewegungsmelder, drei an der Zahl und alle verkabelt) vorgenommen.
Von diesen Gewitterfliegen abgesehen die in jedem mal mehr und mal weniger waren und ich nicht glaube das es das gewesen ist. Bei dem PIR der den Alarm angeblich immer ausgelöst haben soll/hat, waren die Schraubklemmen im Vergleich zu den anderen extrem lose. Nicht das die Kabel herausgepurzelt wären, aber auffällig lose. Liegt vielleicht an der Umgebung. Ist im Hasuwirtschaftsraum, also kein normaler Wohnraum. So etwas wie eine Abstellkammer.
Die anderen Klemmen der beiden PIR`s waren ok. Ein bisserl nachziehen, aber hat nicht Not getan. Nach fest kommt los :-).
Die Klemmen in der Zentrale selber waren alle iO, bis auf eine die ich minimal nachgezogen habe, aber auch die waren ok.
Zusammengefasst bis hier hin: Gewitterfliegen im PIR, Problem PIR Klemmen lose und als letztes: Akku hinüber.
Bis auf den Akku habe ich alles gefixt.
Ich bin mir nicht sicher in wie weit der Akku für den Fehlalarm im Zusammenhang mit dem auslösenden PIR stehen könnte, aber gut war das sicherlich auch nicht.
Wenn der neue Akku installiert ist, werde ich die Anlage wieder aktivieren. Jetzt läuft sie halt nur mit.
Vielleicht könnt ihr die Fehler die ich ausgemacht habe beurteilen und eine Abschätzung dazu machen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-11-2019, 17:27
Beitrag: #11
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Die Fehlermeldung ist Ok und sagt nur aus, dass die Hauptnetzversorgung unterbrochen ist
ab da läuft sie ja auf Akkubetrieb.

Wenn der Akku komplett platt gewesen,
wäre die Zentrale auch ausgegangen und du hättest die Meldung erst gar nicht bekommen.
War denn kurz danach die Anlage komplett aus?

Das die Uhrzeit dabei flöten geht ist schon komisch. Könnte aber daran liegen, das
der Taktgeber aus der 50Hz Netzfrequenz abgeleitet wird und da kein Quarznormal drin ist,
was aber auch eher unüblich ist. Kommt jetzt drauf an ob die Anlage danach wirklich
komplett aus war oder nicht.

Was die Kabel klemmen angeht ja die sollte mit Gefühl fest sein.
Wenn man leicht am Kabel zieht sollte da nichts rausgezogen werden können.

Was wir aber bei der Sache ganz außer Acht gelassen haben ist die Umgebung.
PIR Melder reagieren ja auf Temperaturunterschiede.
Hat sich hier in dem Bereich des besagten Melders was geändert?

Es gibt hier Vorgaben wie PIR-Melder angebracht werden dürfen.
Zum einen nie auf Fenster ausrichten oder Wärmequellen wie Heizkörper die schnell die Temperatur ändern.
Die Melder sind aber auch so smart das sie einen langsamen anstieg erkennen wie bei Fußbodenheizungen,
so das hier ein i.d.R. Fehlalarm ausgeschlossen werden.

Gab auch schon Fälle wo ein Laser-Fax was dort stand einen Alarm ausgelöst hat.
Der Laserdrucker hat hier in der kurzen Zeit beim Drucken einen so starken Temperaturanstieg erzeugt das der PIR ausgelöst hat.
Das nur mal so als Tipp falls die Maßnahmen jetzt doch nicht greifen sollten.

Schauen wir mal was ist wenn der neue Akku drin ist.

Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-11-2019, 17:44
Beitrag: #12
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Also, wo ich die Anlage das zweite Mal außer Betrieb genommen habe, ist sie ganz ausgegangen. Da ging nix mehr.
Beim ersten Mal könnte das vielleicht noch ein Aufatmen gewesen sein.

Der Akku ist heute gekommen und ich werde den morgen in Betrieb nehmen. Soll sich erst einmal akklimatisieren :-).
Wie lange kann das dauern bis so ein wahrscheinlich nicht ganz aufgeladener Akku einsatzbereit ist, sprich die Anlage den aufgeladen hat?
Ist ein 2,2 Ah Akku.

Was den PIR angeht, so ist in dem Raum tatsächlich die Heizungsanlage installiert, was aber kein Problem sein sollte und der PIR sitzt gegenüber von zwei Fenstern, die aber mit Rollos abgedeckt sind.
Davon abgesehen, dass alles 4 - 5 Jahre ohne Probleme funktioniert hat.
Daher muss das ein Problem sein, was es vorher noch nicht gegeben hat, wie z.B. die Kabelverbindungen, die Gewitterfliegen im PIR, oder aber vielleicht doch der Akku.

Ich werde das wie gesagt morgen ausprobieren mit dem Akku, aber ich klemme die Sirenen doch besser ab. Traue der Sache nicht so ganz.
Könnte den der PIR selber auch das Problem sein?
Was wäre den eine gute EMpfehlung für einen neuen kabelgebundenen PIR?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
09-11-2019, 23:10
Beitrag: #13
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Ah so ok, wenn die Anlage komplett ausgegangen ist dann ist der Akku wirklich platt.

Nun wenn die Heizung nicht außerplanmäßig nachts angeht und schnell Temperatur erzeugt
mag das gehen. Meine ist Außentemperatur geführt und Nachts abgeschaltet.
Aber wenn draußen die Temperatur einen kritischen Punkt erreicht geht sich auch alleine an obwohl sie aus ist.
Das ist aber so gewollt.

Die Fenster sind so auch dicht oder kann da irgendwo kalte Zugluft eine Ursache sein?
Wie gesagt es ist immer problematisch wenn da Fenster im Erfassungsbereich sind.
Mag alles 1000mal gut gehen und dann geht’s auf einmal nicht mehr.
Aber warten wir ab und schauen wir erstmal wie sich das mit dem neuen Akku verhält.

Natürlich kann der PIR auch selber defekt sein.
Das kann man nie ausschließen. Aber um das herauszufinden
muss die Anlage erstmal wieder in Betrieb sein mit dem frischen Akku.

Erst wenn sich dann immer noch dasselbe verhalten zeigt und man keine
eindeutige Ursache feststellen kann ist ein neuer Melder angesagt.

Ist das den dein einziger PIR-Melder den du hast?
Welches Modell ist das denn? Du hattest es so mein ich auch nicht erwähnt.

Also welche gut und nicht gut ist da bin ich persönlich überfragt.
Da können die Jungs und Mädels hier im Forum sicher mehr dazu sagen,
die die Dinger zigfach verbauen.
Da hab ich so keine Erfahrungswerte.

Ansonsten spricht auch nichts dageben, wenn du dir den selben nochmal kaufst.
Ist ja jetzt nicht so als wenn da ein Serienfehler vorliegt oder der PIR nach kurzer Zeit eine
Ausfallerscheinung hatte. Alles unterliegt ja einem gewissen verschleiss mehr oder weniger.


Gruß Christian

Murphys Law:
Man hat niemals Zeit, es richtig zu machen, aber immer Zeit, es noch einmal zu machen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 15:39
Beitrag: #14
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo,
habe das hier mal mitgelesen. Bin jetzt nicht so erfahren mit der JA, habe die zwar schon installiert aber zu selten, da diese Anlagen bei uns nicht so oft verbaut werden. Aber die BWM und Funktionen sind vom Grundsatz her bei allen Anlagen mehr oder weniger gleich.
Ein def. Akku darf eine Systemstörung auslösen jedoch niemals einen Fehlalarm. Die Jablotron sind nicht unbedingt die Spitzenanlagen, aber im guten Mittelfeld auf jeden Fall -meiner Meinung nach- Also Systemstörung ja, Scharfschaltverhinderung gegebenenfalls (kommt darauf an, wie konfiguriert), Fehlalarm grundsätzlich nicht.
Bin der Meinung, das entweder die Tierchen daran schuld waren oder eben der BWM defekt. Bei einem Dual Melder kann auch sein, das der Mikrowellenteil durch die Heizung ausgelöst hat. Falls es nochmals zu einer Auslösung kommt, würde ich den BWM austauschen, oder den vorher mal isolieren um zu sehen ob da eine erneute Auslösung kommt und wenn ja, mit welcher Meldung.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 16:35
Beitrag: #15
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Hallo,,
ich habe heute den neuen Panasonic 2,2 Ah Akku eingebaut.
Der Akku war ratze leer. Kann das sein?
Der sollte jetzt erst einmal laden. Wie lange könnte das andauern bis voll?
Wie schon gestern geschrieben, habe ich eine kleine Wartung durchgeführt und werde jetzt mit dem neuen Akku mal schaun wie das in Summe ausfällt.

Ich habe die Sirenen abgeklemmt um nicht wieder Nachts wach gerüttelt zu werden.
Leider muss ich bei der Anlage, da alles drahtgebunden, die Sirenen physisch abklemmen, was sehr umständlich ist.

Da das System in dieser Konfiguration und HW Bestückung Jahre ohne Probleme gelaufen ist, schließe ich Einflüsse wie eine Heizung (die auch vorher schon da war und sich Nachts runter fährt) aus.
Auch ansonsten hat sich in diesem Raum, wo der BWM/PIR sitzt der Ärger macht, aus.

Ich werde also jetzt die Anlage still ohne verdrahtete Außen- und Innensirene mitlaufen lassen, wobei das Handy am Bett liegt und die SMS dann eintrudeln wird.
Hier noch einmal eine Frage bzgl. dem Anruf der Anlage.
Ich bin der Meinung, dass die Anlage in jedem Fall (so lt. Konfiguration) anruft und parallel eine SMS schickt.
Jetzt erhalte ich nur eine SMS. Welche Abhänigkeiten gibt es und wann wird was versendet bzw. ausgeführt?

Wenn wieder Alarm ausgelöst wird, dann würde ich den BWM über die Komponentenzuordnung ausbinden. Zur Not könnte ich auch via DIP-Schalte auf dem Mainboard der Zentrale den Eingang deaktivieren.
Wenn dann alles ruhig bleibt, würde ich einen neunen BWM testen wollen (@smith007: Ich habe drei Stück installiert. Hatte ich schon erwähnt weiter oben, aber macht nix :-)).
Derzeit benutze ich von Monacor die Mouse-01 Dualmelder, Drahgebunden.
Allerdings gibt es die wohl so nicht mehr.
Vielleicht habt ihr eine Empfehlung für einen neuen.

Ich werde weiter berichten was passiert.
Über weitere Anregungen würde ich mich freuen.
Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 17:02
Beitrag: #16
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
ein Akku kommt immer vorgeladen. Woher willst du wissen, dass dieser "ratzeleer" ist / war?
Deine Anlage lädt den Akku immer an, wählt den Aufladezyklus, den du nicht beeinflussen kannst und sagt dann nach der internen Prüfung, ob der Akku gut(akzeptiert) oder schlecht ist. Wenn du den mit einem anderen Ladegerät vorlädst, hilft das in keinster Weise. Die Anlage macht dann die interne Prüfung nochmal und du hast nichts anderes als Zeit verloren.
Das macht nicht nur die Jablotron Anlage so, das ist gängige Praxis aller Hersteller.
Im übrigen stellt dein Fred mehr Fragen auf als du Antworten bekommst.
Du scheinst alles etwas anders zu machen als die anderen. Somit machst du alles erstmal anders und dann machst du es wie vorgeschlagen wird.
Nun denn. Ich glaube auch nicht, dass dein BWM defekt ist, sondern dass dein System einfach mal nach den Jahren deine angefragte "Grosse" Reinigung braucht. Wenn man schon nicht merkt, dass der Akku platt ist, liegen die anderen Dinge ähnlich flach gelagert. Bei Alarmkontakten kann man ja nu so viel nicht falsch machen, jedoch sollte man auch als Privatperson erstens regelmässig Tests machen und halt einmal im Jahr einen Komplettest durchführen.
Wenn ich schon lese, dass man die Aussenuschi nicht auschalten kann ...Lightbulb/will.
Schau aber zumindest mal auf die Akkusignierung. Da steht ein Produktionsdatum drauf. Nicht dass du ein überaltertes Teil angedreht bekommen hast. In meinen Anlagen verbaue ich nur 7,2 AH Akkus. Die kleinen Scheisser braucht im Falle eines Stromausfalles eh kein Mensch. Denn: werden diese oft tiefentladen, gehts zu Lasten der Lebensdauer.
Ein 7,2 Ah Akku ist da eben schmerzfreier.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 17:22
Beitrag: #17
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Sag mal "funkistnichtalles": Habe ich dir etwas getan?
Da ich weder Profi noch Hobby Alarmanlagen Bauer bin, versuche ich mich als ambitionierter Anwender hier durchzuschlagen.
... und ich mache nicht`s anders wie das was die netten Menschen die mir helfen wollen, vorschlagen. Ein wenig Eigeninitiative sei aber erlaubt, oder?

Die Aussage das der Akku leer war ist sicherlich nicht sehr qualifiziert von mir gewesen und ja, ich habe kein teures Meßgerät mit dem ich das Überprüfen könnte.
... und ja, ich habe den Akku in die Anlage verbaut ohne mit einem anderen Gerät vorzuladen. Wie kommst du auf so etwas? Das habe ich nirgends geschrieben!
... und noch einmal: Ich bin weit weg von Profi und habe kein Detailwissen. Lediglich ambitioniert!
Danke für deine Einschätzung bzgl. dem BWM. Wie gesagt: Ausschlussverfahren und dann werde ich das so weit ich mit meinem wenigen Wissen kann, einkreisen.
... und ja: Ich war etwas nachlässig was die Wartung angeht, allerdings habe ich sehr wohl in regelmäßigen Abständen < 1 Jahr einen Funktionstest der Anlage und Komponenten durchgeführt.
Aber ja, Reinigen und Kontakte prüfen hätte ich früher tun sollen.
Das ist ein LL aus diesem Vorfall!

Zitat:Wenn ich schon lese, dass man die Aussenuschi nicht auschalten kann ...Lightbulb/will.
Was soll das! Wenn das anders geht wie ich geschrieben habe, dann würde ich dich bitten konstruktive Kritik zu üben und mich anzuleiten. Ansosnten kannst du dir das Blaming gerne sparen!
Das mit dem Produktionsdatum werde ich gerne noch einmal tun. Danke dafür!
Welche Grenzen bzw. Empfehlungen gibt es den aus deiner Sicht und woher würdest du dieses Wissen nehmen?

Zu der Frage 2,2 respektive 7,2 Ah (den ich vorher auch installiert hatte) gibt es sehr unterschiedliche Aussagen im Forum. Das darfst du dir gerne noch einmal anschauen!
Aber du scheinst ja sehr viel Erfahrung zu haben ...

Ich habe leider schon des öfteren hier im Forum erlebt, dass die Profis (ich möchte da auf keinem Fall irgendwem zu nahe treten, geschweige den alle über einen Kamm scheren und das gilt eben nur für wenige Exemplare hier!) sich über die Anwender und weniger erfahrenen lustig machen bzw. unangemessen verhalten.
Ich würde also darum bitten konstruktive Kritik zu äußern in einem angemessenem Ton und mit Wissen anzuleiten und dafür weniger Blaming! Das braucht kein Mensch.
Ansonsten wir keiner gezwungen auf meinen Beitrag zu antworten.
Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 17:40
Beitrag: #18
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
na zumindest machst du dir über die Sache Gedanken. Lesen der Installationsanleitung hilft. Ebenso das Verstehen dieser. Da man als Profi eben das Nonplusultra in Bezug auf Projektierung, Ausführung und Pflege der Anlage im Auge hat, ist die Jablotron eben nicht die Erste Wahl der Errichter. Leider habe ich auch drei von diesen Krücken geerbt und darf mich um diese leidlich kümmern. Sobald die Zentrale die Hex macht, kommt was anderes professionelles rein. Allein die Alarmierung ist grenzwertig, wenns um Aufschaltung geht. Das Servergedöns ist genauso grenzwertig, aber na ja.
Verkabelt hat man ja die Chance, auf was besseres umzusteigen, die Melder kann man ja mit umziehen. Bei Funk sieht die Sache weitaus prekärer aus.
Ich hoffe, du programmierst das Teil nicht übers Bedienteil sondern mit der Software. Somit solltest du deine Chance sehen.

Erfahrung ist eine nützliche Sache.
Leider macht man sie immer erst kurz nachdem man sie brauchte. (Goethe)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 17:45
Beitrag: #19
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
Du sprichst in Rätseln und dafür habe ich wenig Zeit und Lust ehrlich gesagt.
Das ist weder mein Beruf noch meine Berufung!

Wenn du mir weiter helfen kannst, dann gerne, ansonsten ist das alles Bla, bla, bla mit dem ich nicht`s anfangen kann.
Aus allem ein Rätsel oder Geheimnis zu machen, hilft hier nicht weiter und ja, ich habe die Anleitung gelesen und verstanden.
Zumindest so weit, als das ich die Anlage erfolgreich in Betrieb nehmen konnte und diese bis zu dem Vorfall ihren Dienst hervorragend verrichtet hat.

... und ja, ich programmiere die Anlage über die Software und nicht das Terminal.
Was du meinst, sehe ich aber vermutlich nicht!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
10-11-2019, 18:58
Beitrag: #20
RE: JA-83KR Fehlalarm durch Bewegungsmelder
@AlarmTux
Ich weis nun wirklich nicht, was du willst.... Du hast jede Menge konstruktive Tips bekommen, um dein Problem lösen zu können.
Wenn du damit nichts anfangen kannst, kann keiner hier im Forum was dafür.
Und nun mal ehrlich ein einfaches Multimeter für 20,00€ ist ja nun wirklich nicht teuer, hätte jedoch genügt den Zustand des Akkus zu überprüfen (wenn man damit umgehen kann, jedoch gibt es dazu im Netz seitenweise Infos)
Warum sollte ein Errichter, welcher sich mit jahrelanger Erfahrung, Geld und Zeit welche er in Ausbildung und Schulung investiert hat sein Wissen hier kostenlos zur Verfügung stellen? Tips ja, mehr nichtShy
In diesem Sinne, nehme die Hinweise hier als Basis zur Fehlersuche und du wirst ihn finden.

Viele Fehler sind RTFM Fehler - Read The Fucking Manual
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  JA-83P Fehlalarm webmotion 7 543 11-08-2019 10:24
Letzter Beitrag: webmotion
  Fehlalarm bei Drahtmeldern ?? Jurist 4 623 03-07-2018 16:06
Letzter Beitrag: Jurist
  Fehlalarm Funk Öffnungsmelder egalarm 9 1.005 13-02-2018 18:00
Letzter Beitrag: egalarm
  JA-85ST Fehlalarm Simon_CH 2 560 11-02-2018 14:15
Letzter Beitrag: Simon_CH
Sad 2 x Fehlalarm JA-81M XKeeperX 19 1.661 05-08-2017 11:08
Letzter Beitrag: megagramm
  Sabotagealarm / Fehlalarm balu 22 5.002 27-02-2017 20:31
Letzter Beitrag: Jens Knoche
  Fehlalarm durch DSL-Umstellung?? Thosch2602 2 785 14-01-2017 15:08
Letzter Beitrag: Thosch2602
  Optionen SMS und Anrufe "Panikalarm durch RC-89" unterdrücken NX2a 3 1.077 02-03-2016 17:54
Letzter Beitrag: keinbruch
  Alarm durch Kommunikationsfehler / Wählgerät Rasputin71 6 2.887 19-06-2015 13:16
Letzter Beitrag: belinda
  Fehlalarm !!! Christian1973 4 2.301 01-03-2015 19:37
Letzter Beitrag: Daniel J



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste